bildEcht.ch

Hochzeitsversicherung – lohnt sich das?

| Keine Kommentare

Es gibt so manches, das man hierzulande versichern kann. Neuerdings kann man sogar eine Hochzeitsversicherung abschliessen. Was auf den ersten Blick etwas seltsam anmutet, kann angesichts der möglichen Risiken, welche an einer Hochzeit eintreffen können, durchaus Sinn machen. Stellt Euch nur mal vor, was alles vor oder während Eurer Hochzeit schief gehen könnte: Die Braut wird krank, Euer Lokal erlitt kurz vor der Hochzeit einen Brand oder der Schwiegervater hat einen Unfall.

Schadensfälle, die hoffentlich niemand erleiden muss. Und wenn doch, dann ist man vielleicht froh, wenn man die Hochzeit absagen kann und die gesamten Kosten nicht alleine tragen muss. Für solche Fälle hilft eine Hochzeitsversicherung. Im anglikanischen Raum sehr verbreitet, existiert in der Schweiz bislang nur ein Anbieter, die Zürich Versicherung. Dessen Hochzeitsversicherung kostet gerade mal 69 CHF. Aber taugt dieser Anbieter etwas?

Was eine Hochzeitsversicherung umfasst – ein Auszug:

(Zusammenfassung der AGB vom 04.11.2011)

Versichert sind das registrierte Brautpaar und andere Personen, die sich an derselben Hochzeitsfeier finanziell beteiligen. Es können nur Personen mit Wohnsitz in der Schweiz oder Fürstentum Liechtenstein versichert werden.

Leistungen:

Eure Hochzeit ist versichert, sofern eines der folgenden Ereignisse zur Absage oder zum Abbruch der Trauung bzw. der Hochzeitsfeier führt:

1. Einer nachfolgenden Personen erkrankt ernsthaft, verunfallt schwer oder stirbt:
– Die Braut/Bräutigam oder die Angehörigen der Braut/Bräutigams (Kinder, Eltern, Grosseltern oder Geschwister) oder Trauzeugen

2. Die Veranstaltungsräume können aufgrund eines Feuer- oder Wasserschadens oder eines Elementareignisses oder einer Doppelbuchung nicht benutzt werden.

3. Die Anreise der unter Punkt 1 aufgeführten Personen zur Trauung / Hochzeitsfeier wird aufgrund von Elementarereignissen, behördlichen Massnahmen oder aufgrund einer Panne oder eines Unfalls verunmöglicht.

4. Das Eigentum der Braut oder des Bräutigams wird infolge Einbruchdiebstahls oder Elementareignisses zu Hause so schwer beeinträchtigt, dass man während der Trauung/Hochzeitsfeier zu hause bleiben muss.

5. Der Veranstalter oder sonstige Dienstleister, welche mit der Durchführung beauftragt sind, können aufgrund Insolvent ihre Leistungen nicht erbringen.

Weitere Leistungen:
Allfällige Stornokosten oder geleisteten Zahlungen werden ebenfalls abgedeckt. Alle Versicherungsleistungen sind auf 20’000 CHF begrenzt, der Selbstbehalt beträgt 200 CHF.

 

Was die Versicherung NICHT umfasst

– Polterabende
– Schwangerschaftsfälle oder Geburten, sofern das ärztliche prognostizierte Datum der Niederkunft weniger als 2 Monate nach dem Hochzeitstermin liegt.
– Grobfahrlässigkeit und Vorsatz
– Behördliche Verfügung (Haft, Ausreisesperre)
– Falls Eure Freunde oder Verwandte (Cousins, Patenonkel) nicht an die Hochzeit kommen können, gilt dies nicht als Grund zur Absage der Hochzeit
– Die Versicherung führt nicht auf, ob die Kosten für einen Ersatzveranstalter bzw. Dienstleister übernommen werden. Da in der Regel solche Schadensfälle erst kurz vor der Hochzeit oder während der Hochzeit auftreten, ist es vermutlich fast unmöglich passenden Ersatz zu finden.

Lohnt sich eine Hochzeitsversicherung?

Wie bei allen Versicherungen muss jeder für sich selber abwägen, ob sich eine Versicherung lohnt. Bedenkt man allerdings, dass eine Hochzeit schnell mal über 15’000 CHF kostet und die Versicherung nur einen Bruchteil dieser Kosten ausmacht, ist diese Versicherung definitiv eine Investition lohnt. Und ihr müsst sie Euch nicht mal selber gönnen: Lasst sie Euch doch ganz einfach schenken. Bitte beachtet aber, dass der Versicherungsvertrag VOR der Hochzeit abgeschlossen werden solltet.

Link zum Angebot der Zürich Versicherung.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.